Toptexter Blog

Wer von Anfang an mit einem 1a Firmennamen startet, muss diesen nicht nachträglich ändern, weil z. B. potenzielle Kunden – oder man selbst – ihn nach einiger Zeit doof oder langweilig finden. Mein Tipp: Am besten gleich zu einem 1a Namens-Entwickler gehen und diese individuell etwas Extra-Feines entwickeln lassen. Zum Beispiel bei mir :-) Top Firmennamen, Markennamen und Produktnamen entwickle ich seit Jahren auf hohem Niveau. Ob klassisch oder kreativ, alles ist mö...

Ein aufstrebendes Finanz-Startup findet mich. "Komm vorbei, wir brauchen was Kreatives". Okay, Ticket gebucht, und los: Shakehands, Sympathie & spannendes Sofort-Briefing. Wieder ab nach Haus. Und los geht's, die Arbeit beginnt. Magnetische Kampagnen-Ansätze entwickeln. Gemacht, gedacht. 3 Wochen später – zack – wieder ab in die Bahn, Shakehands die Zweite. Beamer, Apple und Birne an – und los. Ihr wolltet kreativ? Ihr kriegt es! Zug um Zug durch eine spannende Präs...

Wer sich einen guten Namen machen will, sollte zu allererst einmal einen guten Namen „haben“. Denn: Ob Firmenname, Markenname oder Produktname – sie alle sind oft der erste Kontakt mit einem Unternehmen, einer Marke oder eben einem Produkt. Im Idealfall lassen Werbetreibende und Verkäufer den Erstkontakt zu ihren anvisierten Zielgruppen nicht ungenutzt oder gar fahrlässig verpuffen, indem sie auf 08/15-Namen setzen. Mit Standard-Namen, die sie sich vielleicht sogar...

Please reload